JEDERMANN JETZT IN POTSDAM
In neuer spannender Inszenierung und mit vielen neuen und bekannten Darstellern

EINFÜHRUNG
lm Herbst 2018 wurden 8 ausverkaufte Vorstellungen des Theaterstückes JEDERMANN gespielt und der Startschuss für ein jedes Jahr wiederkehrendes Theaterspektakel in Potsdam in der St. Nikolaikirche wurde gelegt. Eine spannende, kurzweilige lnszenierung, tolle Schauspieler und ein unvergessliches Theatererlebnis erwartete die über 4600 Theaterbesucher und -besucherinnen. Vervollständigt wurde das Ganze noch durch das imposante Orgelspiel und fantastische Videoprojektionen, dass die Zuschauer zusätzlich in ihren Bann zog.

Der JEDERMANN von Hugo von Hofmannsthal ist seit Jahrzehnten ein Publikumsmagnet in Deutschland. Er berührt die Menschen und gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit findet der Zuschauer hier einen Moment, um sich auf die wesentlichen Dinge im Leben wieder zu besinnen.

Mit diesen Aufführungen wird ein neuer Akzent in der St. Nikolaikirche gesetzt, der bürgerliches Theaterspiel und geistliche Themen verbindet und somit zu einer Touristenattraktion in Potsdam ausgebaut werden soll. Der JEDERMANN soll sich in Potsdam so etablieren, dass dieses Theaterfestival als fester Bestandteil in der Stadt Potsdam als zusätzliches Kulturhighlight in einem Jahr angenommen wird.

Seit Herbst 2018 hat Potsdam seinen Jedermann.
Wir haben uns für das Herz Potsdams entschieden, den Alten Markt mit ihren tollen Häusern und seiner imposanten St. Nikolaikirche – hier treffen tagtäglich viele unterschiedliche Menschen aufeinander und der Platz ist immer in Bewegung und zählt zu den schönsten Deutschlands.

INHALT
Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes ist ein Theaterstück von Hugo von Hoffmannsthal, das am 1. Dezember 1911 im Berliner Zirkus Schumann unter der Regie von Max Reinhardt uraufgeführt wurde. Seit 1920 wird das Stück jedes Jahr bei den von Reinhardt und Hofmannsthal begründeten Salzburger Festspielen aufgeführt.

Der wohlhabende Jedermann sieht sich unerwartet mit dem Tod konfrontiert, der ihn vor seinen Schöpfer führen will. Weder sein treuer Knecht noch seine Freunde noch sein Geld wollen ihn ins Grab begleiten. Erst der Auftritt seiner Werke und des Glaubens bringen ihn dazu, sich zum Christentum zu bekennen und als reuiger Bekehrter ins Grab zu steigen.

INSZENIERUNG
Die Inszenierung erfolgt modern und zeitgemäß und ändert sich jedes Jahr – dennoch ohne Skandalöses, dem Stück und der Kirche angemessen. Während des Stücks gibt es im Innenbereich eine Videoinstallation zur Unterstreichung des Bühnenbildes u.a. gegenüber des Altars – jedoch keine „künstlerische“ Konterkarierung des Stoffes. Musikalische Begleitung des Stücks: klassische Orgelmusik in Kombination mit Gitarre und Akkordeon.

Tickets online | Mehr Info

 

Unsere Empfehlungen für Potsdam

Gut Essen & Schlafen

Vegan & Vegetarisch

Brauerei Meierei

DORINT Potsdam Sanssouci

Bayerisches Haus – Alte Försterei

Kultur entdecken

Nikoleisaal Potsdam

Schlösser & Gärten

Galerien & Museen

 

Fotos: Carsten Böttinger
Video: JEDERMANN 2018