Äpfelwein wird UNESCO-Kulturerbe Deutschlands.

Darauf einen Schoppe! Am 09.03.2022 wurde die handwerkliche Apfelweinkultur in Hessen endlich zum immateriellen Kulturerbe Deutschlands ernannt. Dabei handelt es sich nicht um die Kategorie bekannter Bauwerke, an die man vielleicht zunächst denkt, sondern an die eines immateriellen Kulturerbes. Seit 2003 zeichnet die Weltkulturorganisation UNESCO solche typisch nationalen und regionalen Kulturformen aus und kümmert sich um deren Dokumen-tation und Erhalt.

Zeitgleich mit dem hessischen Nationalgetränk wurden unter anderem die Trakehner Pferde-zucht oder das Brieftaubenwesen neu in den Kreis typisch deutscher Kulturformen aufge-nommen. Peter Possmann, Possmann-Chef in der 5. Generation, freut sich ganz besonders über die Tatsache, dass die UNESCO nicht nur das Produkt selbst, sondern die Apfelweinkultur in ihrer Gesamtheit auszeichnet. Angefangen von den schützenswerten Biotopen der Streuobstwiesen über die traditionelle Verarbeitung bis hin zu seinen urigen Begleitern wie Bembel, Geripptes und Schoppedeckel.

Seit ihrer Gründung 1881 hat sich die Familienkelterei Possmann weit über Hessens Grenzen hinaus einen ausgezeichneten Namen als Spezialist feiner Apfelweine und Apfelwein-Spezialitäten gemacht. Die Rödelheimer pressen, keltern und füllen das Beste in Fässer und Flaschen ab, was ein Apfel werden kann. Heute ist Frankfurter Äpfelwein von Possmann der meistprämierte Apfelwein der Welt. Zahllose Apfelwein-Spezialitäten wie Sortenreine Apfel-weine, Cider oder der Apfelsekt 1881 zeigen, welche Kraft und Kreativität im Apfel stecken.

Apfelwein trägt ganz nebenbei zum Klimaschutz bei, da die Bewirtschaftung und Pflege der heimischen Streuobstwiesen die Grundlage für seine Erzeugung darstellen. Damit sichert er den Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere.

Durch die zunehmende Globalisierung und Konzentration der Märkte geraten regionale Eigenarten immer stärker unter Druck. Internationale Gastronomieketten und Getränkemarken verdrängen heimische Traditionen, Feste und Bräuche. Umso mehr freut sich die Familienkelterei POSSMANN, dass ein gutes Stück Heimat und unsere Ess- und Trinkkultur endlich den berechtigten Status als immaterielles Kulturgut erlangt haben. Jetzt wird erstmal gefeiert, die Bembel sind gefüllt.

 

Mehr Info und Apfelwein direkt bestellen.