Christine Schmitt, Jahrgang 1937, vom Röslerhaus in Fischbachau in Oberbayern, auf dem Foto oben unter dem Nussbaum, der im Jahr Ihrer Geburt gepflanzt wurde.

Das Röslerhaus, benannt nach Ihrem Vater, dem Schriftsteller Jo Hans Rösler, hat eine paradiesische Lage am Steilhang über Bad Feilnbach mit überwältigendem Blick auf das Voralpenland.

Für die einzigartige Gastfreundschaft von Christine Schmitt und ihren Töchtern spricht die Tatsache, dass Stammgäste des Hauses seit 40 Jahren ihren Urlaub an diesem magischen Ort verbringen. Wer einmal unter dem Nussbaum gefrühstückt hat, wird dieses Erlebnis nicht vergessen, an einem Ort, an dem die Zeit still zu stehen scheint. Wer also eine Reise in vergangene Zeiten erleben möchte, der sollte nicht versäumen, einmal in seinem Leben im Röslerhaus zu übernachten.

Direkt nebenan war einst das legendäre Wirtshaus von Christine Schmitts Schwester „Mumei“, von dem heute auch noch viele Prominente schwärmen. Hinzu kam, bei der Mumai gab es nur sechs Gerichte, wer zuerst reservierte, bestimmte das Gericht des Abends.

Unser Wirtshaus-Tipp für Fischbachau ist der Landgasthof ALTER WIRT, Liebhaber von außergewöhnlichen, hausgemachten Kuchen und Torten sollten unbedingt einen Ausflug in das nahegelegene und nicht weniger legendäre Café Winkerlstüberl einplanen.

Mehr Info

 

 

Wer ist für Sie eine
LEGENDE DER GASTLICHKEIT?

Schreiben Sie uns Ihren Vorschlag an:
info@dne24.de.

LEGENDEN DER GASTLICHKEIT
immer am Ende des Monats!